Verspannungen sind sehr unangenehm, schmerzhaft und können einen stark einschränken. Jedoch nicht immer müssen Sie gleich zur Massage gehen, ich habe Ihnen ein paar Hausmittel zusammengestellt, die Sie selber durchführen können.


Bewegen Sie sich


Auch wenn man dazu neigt die verspannte Muskulatur zu schonen, sollte man die Muskeln bewegen. Hierdurch wird die Muskulatur durchblutet was den Regenerationsprozess fördert. Hierbei ist jetzt nicht ein ausgeprägtes Fitnesdtraining gemeint sondern eher moderate Bewegubgen wie Spaziergänge. Auch Dehnung der betroffenen Muskelatur kann eine positive Wirkung haben.

Kalte Umschläge

Durch die Kälte werden die Schmerzen gelindert. Einfach einen kaltes Tuch für ca. 15 min auf die betroffene Stelle legen. Die kalten Umschläge können Sie einfach herstellen indem Sie ein Frotteetuch,für einige Zeit, in das Gefrierfach tun. Achten Sie darauf das die Kälte für Sie noch angenehm ist. Die Anwendung können Sie alle 2 Stunden wiederholen.

Wärme gegen Verspannungen

Neben Kälte hilft auch Wärme die Verspannungen zu lockern.

Hierz können Sie ein warmes Bad nehmen, mit etwas Rosmarinöl oder Apfelessig – auch dies ist durchblutungsfördernd.

Nach dem selben Prinzip der kalten Umschläge können Sie ein Kirschkerkissen für ein paar Minuten in der Microwelle erwärmen und auf die betroffene Stelle legen. Insbesondere Nackenverspannungen lassen sich so gut behandeln.

Alkohol bei Verspannungen

Aber rennen Sie jetzt nicht zum Kühlschrank um ein kühles Bier nach dem anderen zu konsumieren – ich meine hier die Äusserliche Anwendung. Ein Glas Rotwein oder ein Schnaps, am Tag, kann durchaus auch die Durchblutung anregen aber effizienter ist Franzbrantwein mit dem Sie mehrmals am Tag die betroffene Stelle massieren. Diesen können Sie auf ein warmes Tuch träufeln und gut auf die schmerzhafte Stellle einmassieren.

Kamille ist ein altes Hausmittel

Kamille ist bekannt als altes Hausmittel das Verspannungsschmerzen lindern kann. Hierzu können Sie einfach ein paar warme Teebeutel Kamillentee auf die verkrampfte Stelle legen. Auch ein warmes Tuch getränkt mit Kamillensud kann Abhilfe schaffen.

Abschliessend ist zu empfehlen ausreichend Flüssigkeit zu such zu nehmen. Wenn die Muskulatur unter Flüssigkeitsmangel leidet verspannt Sie sich eher.

Wenn auch nach ein paar Tagen keine merklich Besserung Eintritt sollten Sie eine professionelle Massage aufsuchen bevor sich daraus ein langfristiges Problem entwickelt.

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.