Was sind Verspannungen

Als Verspannung wird eine länger anhaltende Muskelverhärtung bezeichnet, die durch länger anhaltende, unwillkürliche Kontraktion eines Muskels oder Muskelgruppe entstanden ist.

Am Häufigsten von Verspannungen sind die Nacken- und Schultermuskelgruppen sowie die Rückenmuskulatur betroffen.

Verspannunen im Nacken

Ursache für Verspannungen

Die Ursache für Verspannungen kann vielfältig sein. Überbeanspruchung und Überlastung durch Arbeit oder Sport sowie Fehlhaltung durch falsches Sitzen, ungünstige Schlafposition oder einseitige Belastung, insbesondere im Beruf, sind einiger der Häufigsten Ursachen für eine Verspannung. Aber auch psychosomatische Belastungen wie Depressionen, Stress und Ängstörungen könne diese hervorrufen. Als letzte Ursache lassen sich Vorerkrankungen wie Arthrose, Traumata und lokale Entzündungen nennen.

Schonhaltung ist der falsche Ansatz

Wenn man unter Muskelverhärtungen leidet tendiert man dazu die schmerzhaften Muskeln zu schonen. Dies ist jedoch der falsche Ansatz. Insbesondere leichte Verspannungen kann man durch Bewegung und Massagen die die Durchblutung in dem betroffenen Muskelgewebe fördern, leicht in den Griff bekommen.

Muskelverspannungen behandeln, bevor sie chronisch werden

Wenn Sie unter Muskelverhärtungen leiden und die Hausmittel gegen Verspannungen nicht weiter helfen sollten Sie das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn die Schmerzen chronisch werden dauert eine Behandlung viel länger (siehe wie oft sollte man zur Thai-Massage gehen).

Vorbeugen ist in jedem Mal besser als behandeln. In diesem Sinne hoffe ich das Sie gesund bleibe.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.